Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber/innen verantwortlich. Wir übernehmen keinerlei Gewähr hinsichtlich Inhalt und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, entstanden sind, werden ausdrücklich ausgeschlossen.


Datenschutz

Auf dieser Webseite können Sie sich anonym bewegen. Hier werden keine Cookies zur Nachverfolgung Ihres Verhaltens verwendet. Jedoch erhebt der Hostingprovider aufgrund unserer berechtigten Interessen statistische Auswertungen, die folgende Angaben enthalten können: IP-Adresse Ihres Rechners zum Zeitpunkt des Zugriffs und Geo-Lokalisierung, Datum, Uhrzeit, abgerufene Inhalte, die Seite, von der Sie zu unserer Homepage gelangten, Betriebssystem und Browser. Die Herstellung eines Personenbezuges  dieser Seiten ist nicht möglich. Persönliche Daten werden diesseits nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus, z.B. im Rahmen einer Registrierung, einer Umfrage zur Durchführung einer von Ihnen gewünschten Beratung oder zur Versendung von Informationen angeben. Ihre personenbezogenen Daten werden in diesem Sinne ausschliesslich genutzt, um Ihnen die Inanspruchnahme einer Dienstleistung zu ermöglichen. Unsere Webseite kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für unsere Webseite gilt. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass und ob andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Anmeldungen für den Newsletter erfolgen nur nach Ihrer ausdrücklichen Bestätigung. Der Newsletter enthält lediglich Informationen zu unseren Dienstleistungen und uns selber, sowie Informationen über aktuelle Rechtsprechungen. Abmeldungen sind jederzeit mittels Einfachklick auf den Link am Ende des jeweiligen Newsletters möglich. Der Versand des Newsletters erfolgt mittels eines Versanddienstleisters. Dieser Versanddienstleister wird aufgrund unserer berechtigten Interessen und eines Auftragsverarbeitungsvertrages eingesetzt. Im weiteren kann der Versanddienstleister die Daten der Empfänger in pseudonymer Form zur eigenen Verbesserung des Services verarbeiten, er nutzt die Daten jedoch nicht, die Empfänger direkt anzuschreiben oder an Dritte weiter zu geben.

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie allenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer.

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Umfang und Ausführung des Auftrages
Für den Umfang der von uns zu erbringenden Leistungen sind der erteilte Auftrag (schriftlich oder mündlich) gemäss Art. 394 ff OR sowie die Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG) massgebend.

Wir setzen uns dafür ein, die Privatsphäre von Auftraggebern zu schützen. Persönliche Daten sind Informationen, welche den Auftraggeber identifizieren und einen Bezug zu ihnen herstellt. Wir bearbeiten und speichern Kundendaten, soweit dies für die Verwaltung der Kundenbeziehung bzw. die Erledigung des Auftrages erforderlich ist. 

Aus der Erstellung von Dokumenten kann nicht abgeleitet werden, dass wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Ordnungsmässigkeit der übergebenen Unterlagen und Daten verantwortlich sind. Auch nicht dann, wenn Daten aus den übergebenen Unterlagen von uns den Amtsstellen direkt online zur Verfügung gestellt werden.
 

Verschwiegenheitspflicht
Wir sind verpflichtet, über alle Tatsachen, die uns im Zusammenhang mit der Ausführung des Auftrages zu Kenntnis gelangen, Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Auftraggeber uns von dieser Verpflichtung entbindet.. Die Verschwiegenheitspflicht besteht auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses fort.
 

Aufbewahrung von Arbeitsergebnissen
Wir stellen sicher, dass solange ein Auftragsverhältnis besteht, die elektronisch abgelegten Dokumente des Auftraggebers durch angemessene rechtliche und sicherheitstechnische Massnahmen abgedeckt werden, um Persönliche Daten zu schützen. Insbesondere legen wir Wert darauf, dass diese Dienstleistungserbringer ihren Sitz in der Schweiz haben und die Daten auf Servern mit Standort Schweiz verschlüsselt übertragen sowie verschlüsselt aufbewahrt werden.

Eine Aufbewahrungspflicht der Daten durch uns für den Auftraggeber kann nicht abgeleitet werden, da dies lediglich der internen Ablage- und Ablauforganisation dient.